Woringer Blättle 15.11.2010


Aus der Nachbarschaft
Aktueller Stand Verfüllung Lehmgrube
Hackenbach / Kronburg
Die Verfüllung der Lehmgrube mit all ihren negativen Auswirkungen
(Verkehr, Lärmbelästigung, Staub, Giftstoffe…) ist keinesfalls vom
Tisch, sie ist durch unseren Widerstand stark verzögert. Nachdem
sowohl die Gemeinde Kronburg als auch das Landratsamt den
Bauantrag auf Verfüllung der Lehmgrube zurückgewiesen haben,
klagt die Firma Soladis / Thater im Moment gegen den Entscheid.
Im Prinzip wurde bisher nur der Verfahrensweg zurückgewiesen.
Wenn Soladis / Thater verfüllen wollen, müssen Sie einen abfallrechtlichen
Antrag stellen. Eine Genehmigung nach Baurecht geht
schnell, bringt wenig Auflagen für die Betreiber und kostet damit
nicht viel. Deshalb wollen Sie Baurecht. Eine Genehmigung nach
Abfallrecht dauert drei Jahre, das Verfahren ist aufwendig, die Auflagen
können hoch sein. Im anstehenden Prozess wird entschieden,
ob nach Baurecht oder Abfallrecht entschieden werden muss. Gewinnt
das Landratsamt diesen Prozess, müssen die Betreiber einen
abfallrechtlichen Antrag stellen. Wir gehen davon aus, dass das
Landratsamt den Prozess gewinnt. Außer die Soladis / Thater geben
auf, werden wir uns noch lange mit diesem Verfahren beschäftigen
müssen. Alle Informationen unter:
http://www.naturstattdeponie.wordpress.com
Rupert Reisinger, 1. Vorsitzender „Natur statt Deponie e.V.“

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter 4.2 Woringer Blättle veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.